ABOUT

Junges Musiktheater – „FAUST ein musikalisches Traumspiel“

Young Musictheatre – „FAUST a musical Dream play“

 

Opernprojekt mit Studierenden der Musikhochschule Lübeck (MHL) in der Reihe „Junges Musiktheater“, Regie: Jürgen R. Weber,  musikalische Leitung: Prof. Robert Roche.

 

Der alte Faust wird von der Sorge angehaucht und erblindet. Er bereut vieles aber erinnert sich nur schemenhaft an seine erste Begegnung mit Mephisto. Und an die tragische Liebe zu Gretchen, die vor allem tragisch für Gretchen war und deren gesamte Familie ausradierte. Wer war Schuld daran? Der Teufel? Er selbst? Faust bleibt bis über den Tod suchend. Das drückt sich auch in der Musik aus, die seine Reise durch die physischen und metaphysischen Sphären begleitet. Von Goethes Zeitgenossen bis tief ins 20. Jahrhundert also von Anton Radziwiłł bis Paul Dessau. Aber auch viele andere Komponisten sind von Goethes Tragödien inspiriert worden und werden zu hören sein: Paul Dessau, Charles Gounod, Gustav Mahler, Hector Berlioz, Modest Mussorgski, Hans Pfitzner, Julius Röntgen, Franz Schubert, Robert Schumann, Anton Radziwiłł, Giuseppe Verdi und Richard Wagner.

Diese Tour de Force durch die 150 Jahre abendländische Musikgeschichte und Faust Rezeption ist das Rückgrat von „FAUST ein Singspiel“. In drei Aufführungen präsentieren Studierende der MHL – darunter neun Gesangsstudentinnen und ein Kammerorchester der MHL – eine Musiktheaterfassung des Hamburger Film- und Opernregisseurs Jürgen R. Weber, der auch für Ausstattung und Kostüme sorgen wird. Musikalische Leitung und Arrangements : Prof. Robert Roche.

 

Advertisements